Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4890"]
Zapisz Zapisz

Reibekuchen einfach und immer lecker

Reibekuchen einfach und immer lecker

Hallo ihr Lieben,

bei uns gab es die Tage Reibekuchen. Viele von Euch haben mich nach dem Rezept gefragt. Gerne teile ich natürlich diese leckere und einfache Variante.

Meine Kinder lieben Reibekuchen. Reibekuchen sind ja wirklich schnell gemacht und super zum Vorbereiten, wenn man weiß das man am Mittag vielleicht mal nicht soviel Zeit hat.

Die Menge kann natürlich variiert werden. Ich gebe gerne eine Möhre oder Zucchini mit rein. Fällt niemanden auf und für Reste einfach optimal.

Reibekuchen kochen Rezept

Das Rezept ist super einfach. Da Lamiya ja allergisch gegen Ei ist, muss ich hier wie immer eine Alternative finden um das ganze zu binden. Ihr könnt natürlich ein Ei verwenden anstatt das Reismehl.

Das Rezept:

1,5 Kg. mehlige Kartoffeln

2 Zwiebeln

3 EL Reismehl mit 3 EL Wasser gemischt (oder 3 Eier)

Salz

öl zum Braten

Kartoffeln schälen und unter kaltem Wasser waschen. Mit einer Raspel reiben. Zwiebeln schälen und ebenfalls reiben. Alles miteinander verrühren. Salzen und mit der Reismehl Flüssigkeit oder Ei nochmals verrühren.

Öl in der Pfanne erhitzen, (es sollte soviel öl in der Pfanne sein das die Reibekuchen leicht darin schwimmen können )  die Reibekuchen in kleine Fladen goldbraun ausbacken.

Reibekuchen Rezept vegan

 

Perfekt dazu passt Apfelmus oder Rübenkraut.

Reibekuchen Rezept rosislife

Und wenn dann alle Teller so aussehen,

Reibekuchen rosilife Rezept vegan

haben wir Muttis doch alles richtig gemacht und alle sind Satt und Zufrieden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nach Kochen und guten Appetit.

Gerne könnt ihr mich auf Instagram mit dem #kochenmitrosislife verlinken

Bis zum nächsten mal

Eure Rosi

Teil doch diesen Beitrag
Eine Antwort
  • Tania
    März 12, 2017

    Hallo Rosi, ich folge dir schon länger auf YouTube. Wir haben einiges Gemeinsam: ich bin ebenfalls 33 Jahre, habe 2 Töchter (2,5 Jahre und 6 Monate) und meine Muttersprache ist Portugiesisch. Komme aber nicht aus Brasilien sondern aus Portugal. Ich finde es toll, dass du Rezepte mit uns teilst. Da ich ebenfalls einen Thermomix besitze (noch eine Gemeinsamkeit ?) würde mich eine Sparte speziell mit Thermomix Gerichten interessieren. Also was du selber ausprobiert hast und als gut bewertest. Wäre jetzt nur so ein Vorschlag von mir. Ansonsten mach weiter so!
    Viele Grüße und um grande abraço
    Tania

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.